Loading...

Onlinestudie „Berufliches Networking-Verhalten“

Liebe Wirtschaftsjuniorinnen und Wirtschaftsjunioren,
liebe Wirtschaftskreismitglieder, liebe Interessenten,

manche Menschen netzwerken extensiv, um berufliche Ziele zu erreichen.
Andere stehen Networking im Beruf eher skeptisch gegenüber, oder lehnen
es sogar rundheraus ab. Warum ist das so?

Diese Fragestellung bearbeitet Heike Martin im Rahmen ihrer Masterarbeit an der
Universität zu Köln. Dafür benötigt sie mehrere hundert Teilnehmerinnen
und Teilnehmer an ihrer Onlinestudie „Berufliches Networking-Verhalten“:
https://unikoelnpsych.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_bCpA1skAQCgTIrP

Da es speziell um Unterschiede im Networking-Verhalten geht, werden
sowohl Networking-Begeisterte, als auch diejenigen, für die Networking
im Beruf eher kein Thema ist, gesucht.

Teilnehmen können volljährige, berufstätige Personen mit einer
durchschnittlichen Wochenarbeitszeit von mindestens 20 Stunden. Die
Teilnahme ist mit jedem internetfähigen Gerät (Smartphone, Tablet, PC)
ganz einfach möglich, dauert weniger als 15 Minuten, erfolgt vollständig
anonym und kann jederzeit ohne Angabe von Gründen abgebrochen werden.
Einfach den obenstehenden Link anklicken und mitmachen. Die Onlinestudie
läuft noch bis zum 14. Februar 2021.

Als Dank wird für jede vollständige Teilnahme zwei Euro an den
„Mädchen-Fond“ von Plan International Deutschland e.V. gespendet.
Also: Bitte mitmachen und den Umfragelink gerne auch an andere weiterleiten. Jede
einzelne Teilnahme zählt, und es wird allen Teilnehmenden für ihre
Unterstützung gedankt.

Von | 2021-02-08T16:05:55+01:00 8. Februar 2021|Kategorien: Allgemein|Tags: |0 Comments