Loading...

Mit „ALBERT“ der WJ Lüdenscheid bei SIKU

Vorschulkinder des städtischen Familienzentrums Effzett in Lüdenscheid, die kürzlich im Rahmen eines Albert-Events gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Nadine Brüggendieck (1. Dame links) von den Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid die Entstehung eines Spielzeugautos bei SIKU verfolgen durften.

Mit „ALBERT“ der WJ Lüdenscheid bei SIKU

Technikförderprojekt von SIHK und Wirtschaftsjuniorenkreisen der Region unterstützt erfolgreich den frühen technischen Entdeckerdrang

Für die Vorschulkinder des städtischen Familienzentrums Effzett in Lüdenscheid gab es vor den Sommerferien noch einen besonderen Ausflug: Gemeinsam mit Nadine Brüggendieck von den Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid und Handpuppe Albert besuchten sie das Unternehmen Sieper GmbH (SIKU) und erhielten einen Eindruck davon, wie die Spielzeugautos, mit denen sie Tag für Tag spielen, entstehen. Mit großer Aufmerksamkeit schauten sie sich beim Rundgang mit Anja Sieper die einzelnen Abteilungen an – und machten dabei ihren T-Shirts, die sie als „Wissenschaftler der Zukunft“ auswiesen, alle Ehre. Sie erhielten Einblicke in die Konstruktion, den Werkzeugbau sowie den Spritzguss und hörten aufmerksam zu, wie die einzelnen Arbeitsschritte erklärt wurden. Zum Abschluss durften alle in der SIKU // WIKING Modellwelt ihr eigenes Auto zusammenstellen.

Bei dem Ausflug handelte es sich um ein Albert-Event, das die Wirtschaftsjunioren Lüdenscheid Kindergärten und Grundschulen der Region quasi als besondere Anerkennung im Rahmen derer Aktivitäten als Haus der kleinen Forscher anbieten. Die Einrichtungen können sich um ein ALBERT-Event bewerben, wenn sie sich besonders um das Forschen und Experimentieren und damit die Heranführung von Kindern an Naturwissenschaft und Technik verdient gemacht haben.

Beim „Haus der kleinen Forscher“ (HdkF) unterstützt die SIHK zu Hagen gemeinsam mit im Kammerbezirk beheimateten Wirtschaftsjuniorenkreisen die Umsetzung eines bundesweiten Projektes zur Technikförderung von Kindern in KiTa und Grundschule in den Bereichen Märkischer Kreis Nord, Märkischer Kreis Süd und Hagen/Ennepe-Ruhr. Ziel von Deutschlands größter Fortbildungsinitiative für Erzieherinnen, Erzieher und Lehrkräfte in Kita, Hort und Grundschule ist die frühe MINT-Bildung und die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). So soll die alltägliche Begegnung mit Naturwissenschaften, Mathematik und Technik dauerhaft und nachhaltig in den Kitas und Grundschulen verankert werden. Damit setzen sich SIHK zu Hagen und die Juniorenkreise auch für bessere Bildungschancen von Mädchen und Jungen in den genannten Bereichen ein. Dazu werden kontinuierlich Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte mit vielfältigen Materialien und Anregungen angeboten. Das „Haus der kleinen Forscher“ weckt Begeisterung für naturwissenschaftliche Phänomene und technische Fragestellungen und trägt langfristig zur Nachwuchssicherung in technischen Berufsfeldern bei.

Lüdenscheid im August 2019
Text: Bettina Görlitzer, Lüdenscheid, et al
Bild: Bettina Görlitzer, Lüdenscheid
Von | 2019-08-09T09:18:26+02:00 9. August 2019|Kategorien: Allgemein|Tags: |0 Comments